Der TC Schierenberg im Wandel der Zeit

Aktuelles aus dem Club

Meldeschluss 31.8.2019 24 Uhr
09.08.2019

Zum sechsten Mal in Folge trägt der TC Schierenberg Freudenstadt die Stadtmeisterschaften um den Cup der Kreissparkasse Freudenstadt aus. Dieses Jahr mit Unterstützung des TC Dietersweiler, bei dem die Wettbewerbe am Freitag, 6. und Samstag, 7. September beginnen. Bei den Stadtmeisterschaften können alle mitmachen, die in einem der Clubs in Freudenstadt, Dietersweiler, Wittlensweiler oder Musbach Mitglied sind oder auf der Gemarkung Freudenstadt wohnen. Wettbewerbe finden statt im Einzel in vielen Altersklassen ab U10 Kleinfeld über Kinder und Junioren bis hin zu den Erwachsenen. Besonders beliebt sind die Doppel-Wettbewerbe, die bei den Herren und im Mixed ausgetragen werden."Ohne unsere beiden 'Möglichmacher' gäbe es die Stadtmeisterschaften nicht", meint Turnierleiter Andreas Bombel. Denn Peter Arnold, unterstützt von Bernd Keppler, sorgt Jahr für Jahr für eine gute Finanzierung des Wettbewerbs mit Hilfe von Sponsoren. Die intensive Jugendarbeit von Trainer Albi führt zu stetig steigenden Teilnehmerzahlen bei den Kindern. Die Meisterschaften sind auch eine Veranstaltung für den Breitensport, bei denen man mit jeder Spielstärke Spaß haben kann. 2018 hat sich der TC Schierenberg mit den Gesamtpokal gesichert. Den bekommt der Club, dessen Spieler insgesamt die meisten Punkte gesammelt haben. Unabhängig davon werden in allen Wettbewerben die Stadtmeister/innen mit Pokalen geehrt. Die Vorrundenspiele beginnen am 6. und 7. September Juli auf der Anlage des TC Dietersweiler, die restlichen Spieltage und die Finals werden bis 16.9. auf der Tennisanlage am Schierenberg in Freudenstadt ausgetragen (Siegerehrung ca. 18 Uhr). Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.Kinder und Jugendliche können dank der Jugend- und Vereinsförderung der Stadt Freudenstadt und der Sponsoren kostenlos teilnehmen. Jeder Teilnehmer erhält ein Antrittsgeschenk. Anmelden kann man sich im Internet unter www.stadtmeisterschaften-freudenstadt.de oder mit einer der Anmeldekarten, die in den Tennisclubs ausliegen. Meldeschluss ist der 31. August, 24:00 Uhr.Die "Möglichmacher" v.l.n.r: Bernd Keppler, Peter Arnold, Abi Arapi, Andreas Bombel

Aufstieg perfekt. Herren 40 gewinnen auch gegen Heuberg
16.07.2019

Die Herren des TC Schierenberg Freudenstadt hatten ein hartes Match in Heuberg um den Aufstieg erwartet, auch wenn nur noch eine Begegnung von neun gewonnen werden musste. Tatsächlich trat der ersatzgeschwächte Gegner TC Heuberg jedoch nur zu fünft an, womit schon vor dem ersten Aufschlag der Aufstieg des TC Schierenberg perfekt war (6:3). Die Heuberger Frank Nann und Rainer Hermle konnten an eins und zwei gegen Palm und Nekulitschoju ihre Einzel und auch das anschließende Doppel gewinnen. Die weiteren Matches gingen klar an die Freudenstädter, die sich kommende Saison in der Bezirksoberliga behaupten müssen.

Herren 40 vor dem Aufstieg in die Bezirksoberliga
08.07.2019

Das war knapp: sechs Matchtiebreaks, 6:3 und Tabellenführung für die Herren 40 des TC Schierenberg Freudenstadt. Das ist die Bilanz nach der hart umkämpften, aber von beiden Seiten sehr fair geführten Begegnung gegen den TC Lützenhardt. Beim Stand von 4:2 nach den Einzeln setzten beide Teams unabhängig voneinander auf das dritte Doppel: Die Freudenstädter, um die Begegnung sicher zu gewinnen und die Lützenhardter, um noch einen sicheren Punkt zum 6:3 zu holen.So wurde das Doppel Stägert/Bombel gegen Kobras/M. Schweizer zur Spitzenpartie und war entsprechend umkämpft. Da die beiden anderen Freudenstädter Doppel jeweils den ersten Satz verloren hatten, drohte ihnen zwischenzeitlich sogar noch die 4:5-Niederlage. Stägert/Bombel erkämpften sich im Tiebreak des ersten Satzes mit 7:6 die bessere Ausgangslage, gaben den zweiten Satz gegen die stark aufkommenden Lützenhardter allerdings glatt 1:6 ab. Nach idealem 4:0-Start ins Matchtiebreak ließen sie sich den Gewinn der Partie aber dann nicht mehr nehmen (10:4). Die später endenden Doppel gingen jeweils auch ins Matchtiebreak, aus dem Nekulitschoju/Palm den sechsten Punkt mit nach Hause brachten. Gegen den TC Heuberg reicht den Freudenstädtern nun ein Punkt am letzten Spieltag, um in die Bezirksoberliga aufzusteigen.

U12-Kids schließen die Runde als Zweite ab
08.07.2019

Ganz eng beieinander lagen hinter unangefochtenen Tübingern die Teams aus Freudenstadt, Empfingen und der SPG NeckarGäu, die alle mit 2:2 Punkten abschlossen. Dank der besseren Matchbilanz hatten die Freudenstädter Kids das bessere Ende für sich und sicherten sich mit einem Match Vorsprung den zweiten Platz - und das, obwohl sie gegen Tübingen verletzungsbedingt gar nicht erst antreten konnten. Lars Bea war dabei der zuverlässigste Punktelieferant: er gewann alle Einzel und Doppel der Runde (6:0 Spiele). Aber auch Noah Epting (4:0), Tudor Tofan-Chislingher (4:1), Luisa Bea (2:1) und Josefine Hellstern (1:1) trugen wichtige Punkte zum Endergebnis bei. Eine tolle Mannschaftsleistung und der Beweis dafür, dass die Jugendarbeit von Trainer Albi Arapi gute Früchte trägt.

U10 gewinnt die VR-Talentiade
08.07.2019

Die U-10-jährigen des TC Schierenberg erzielten den Gruppensieg bei der VR Talentiade im Bezirk E.Nach einer knappen Niederlage gegen Lossburg, - hier fehlten nur 2 cm zum Sieg -, gewann die Rasselbande gegen Glatten, Dietersweiler und Obertal. Eine reine Freude, wie die „Kleinen“ mit Spaß und auch Ehrgeiz das Kleinfeld beherrschen und miteinander umgehen. Großer Sport im kleinen Feld, nächstes Jahr wieder!Auf dem Foto vlnr: Lias Kalmbach, Stefan Tofan, Daria Bondarenko, Karina Koleva und Lucia Kalmbach, umrahmt von Betreuer Tobias Sturhahn und Trainer Albi Arapi

Herren 40 weiter auf Kurs - TC Schierenberg schlägt Kusterdingen
27.05.2019

Dem guten Auftakt in die Bezirksliga letzte Woche haben die Freudenstädter Herren zuhause einen weiteren Sieg gegen ersatzgeschwächte, aber dennoch starke Kusterdinger folgen lassen. In den Einzeln kämpfte sich die Nummer 1, Radu Nekulitschoju erfolgreich durch den Matchtiebreak gegen Joachim Bauer, während der Kusterdinger Detlef Seidel gegen Christoph Rempfer (4) im Matchtiebreak das bessere Ende für sich hatte.

Obwohl die Partie vor den Doppeln mit 5:1 schon entschieden war, spielten die Gäste stark auf und konnten in drei recht knappen Doppelpartien - alle gingen mindestens einmal durch ein Tiebreak - noch einen Punkt in zweiten Doppel für sich verbuchen. Mit 7:2 setzten sich die Freudenstädter unangefochten auf Platz 1 fest und bleiben auf Kurs. Am 6. Juli empfangen sie die derzeit Zweitplatzierten aus Lützenhardt - dann könnte schon die Entscheidung über den Gruppensieg fallen.

Herren 40 mit überzeugendem Saisonstart - TC Schierenberg gewinnt 8:1 in Weitingen
20.05.2019

Die Herren 40 um Mannschaftsführer Christoph Rempfer, der bei der ersten Begegnung allerdings fehlte, peilen den Durchmarsch durch die Bezirksliga an. Nach dem unangefochtenen Aufstieg 2018 ist der Klassenerhalt in der neuen Liga bereits nach der ersten Begegnung so gut wie gesichert. Dabei gingen vier Matches über die volle Distanz in den Matchtiebreak, in dem sich die Arne Palm, Ralf Kampe und Andreas Bombel jeweils die Siege gegen starke Gegner sichern konnten. Den Ehrenpunkt gaben Keppler/Nekulitschoju im zweiten Doppel an die stark aufspielenden Rohrdorf-Weitinger ab, das erste Doppel mit Palm/Stägert kämpfte sich ebenfalls durch ein erfolgreiches Matchtiebreak. In Bestbesetzung wollen die Herren 40 am kommenden Samstag, 25. Mai, ab 14 Uhr zuhause gegen den stark eingeschätzten TC Kusterdingen den wichtigen zweiten Punkt holen, um auf Kurs zu bleiben. Auch die verbleibenden Gegner Lützenhardt 1 und Heuberg 1 sind keineswegs zu unterschätzen - bei der derzeitigen Form der Freudenstädter Herren 40 scheint aber zur Zeit alles möglich zu sein.

Hier gehts zur Tabelle der >> Herren 40 Bezirksliga Gr. 053.

Hier ist der >> Spielbericht.

Mannschaften mit durchwachsenem Start in die Saison
20.05.2019

Während die >> Herren 40 und die Mannschaft >> Kids Cup U12 - hier holten Lars Bea, Tudor Tofan-Chislingher und Luisa Bea in den Einzeln, Lars und Tudor im Doppel die entscheidenden Punkte - ihre Auftaktbegegnungen gewinnen konnten, sieht's bei den weiteren Teams eher durchwachsen aus:

Die >> Knaben waren gegen Tübingen ohne Chance - die Gegner hatten aber durchweg auch bessere LK. Noch kommen fünf Begegnungen gegen Teams, die schlagbar sind. Also Kopf hoch!

Die >> Junioren haben gegen den TV Belsen mit 7:2 klar gewonnen, das zweite Match gegen Haigerloch aber 0:9 verloren - kein Wunder, wenn man nur zu viert anreist.

Unsere >> Damen konnten leider auch nur drei Spielerinnen aufbieten und zogen gegen Renfritzhausen auch deshalb den Kürzeren.

In der >> VR-Talentiade waren unsere Spieler*innen gegen Lossburg recht knapp mit 12:8 unterlegen, auch da ist noch Potenzial nach oben.

 

Training Herrn Ü40 jeden Donnerstag ab 17:30 Uhr.
07.05.2019

Wer mit den Mitgliedern des im Wettbewerb stehenden Ü40-Herrenteams trainieren möchte, kann gerne einfach dazu kommen. Wir freuen uns jederzeit über Zuwachs und Verstärkung.

Montagsrunde für (un)Ruheständler beginnt am Montag, 13. Mai um 10 Uhr auf der Anlage
06.05.2019

... und dann wächentlich. Es sind alle Ü60 herzlich willkommen.